Jul 112011
 

>Heute ist einiges zum Thema zu lesen, ergänzend sei nur auf folgendes verwiesen:
– Martin Blessing, Chef der Commerzbank, fordert erneut die Umschuldung Griechenlands und stellt fest, „dass kein Schirm für die Rettung Spaniens oder gar Italiens je ausreichen würde“. Andere Wirtschaftsfachleute pflichten ihm bei.
– Finanzminister Schäuble dementiert jegliche Absicht, den Euro-Rettungsfonds aufzustocken – ist das die Zögerlichkeit der Politik, die die EZB anprangert?
– Der Politikwissenschaftler Peter Graf Kielmannsegg analysiert die gegenwärtige Haltung der Politik und kommt zu dem Schluss: „Aber ganz wie es charakteristisch für den „March of Folly“ [Barbara Tuchmann] ist, gehen die Regierenden ihren Weg hartnäckig unbelehrbar weiter und geben als Lösung aus, was immer tiefer in die Krise hineinführt. Wie ist das zu erklären?“ Die Anwort findet der sehr lesenswerte Artikel in den „Zwängen einer falsch konstruierten Währungsunion“ und ergänzt: „Der Versuch der Regierenden, ihre Politik mit dem Argument „Es gibt keine Alternative“ gegen Widerspruch zu immunisieren, ist ganz und gar inakzeptabel.“ Das europäische Projekt sei nur zu retten durch eine offene und „freimütige Diskussion“ in allen EU-Ländern.“ und schließt mit dem Satz: „Und die Union muss sich endlich auf das konzentrieren, was das Vordringlichste ist: europäische Handlungsfähigkeit nach außen zu gewinnen.“
Ottmar Issing, früherer Chefökonom der EZB,  kritisiert, dass die Politiker alle Warnungen in den Windgeschlagen hätten: „Für eine Notenbank gibt es aber Grenzen der Einmischung in der Öffentlichkeit. Und die Politiker haben unsere Warnungen ignoriert. Insofern ist das eine Krise mit Ansage.“ Die Hauptschuldigen des Scheiterns der EURO-Politik hat er auch klar benannt: „Ja, aber man sollte nicht vergessen, dass es Deutschland und Frankreich waren, die dem Pakt den Todesstoß versetzt haben, als sie 2003 die Regeln grob verletzt haben.“

Das nur als ein paar Analysen und News von heute zum Thema!

 11. Juli 2011  Posted by at 16:02 Euro, Europa, Finanzkrise, Wirtschaft

Sorry, the comment form is closed at this time.